Deutsche Frischemärkte auf der Fruit Logistica 2012
Netzwerk und Marktplatz für den Mittelstand

In zwei Wochen öffnet die Leitmesse des internationalen Frischfruchthandels, die Fruit Logistica 2012, in Berlin ihre Tore. Auf rund 100.000 m2 präsentieren über 2.400 Aussteller aus 84 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen.

Auf der Messe vom 8. bis 10. Februar werden rund 55.000 Fachbesucher aus 130 Ländern erwartet.


GFI-Vorstände Peter Joppa, Uwe Kluge und Andreas Foidl (v.l.) mit Bundesministerin Ilse Aigner auf der Messe 2011

Die bedeutendsten deutschen Frischemärkte präsentierten sich nun schon zum neunten Male auf dem 400 m2 großen GFI-Gemeinschaftsstand in Halle 21, Stand F-12 und bringen damit ihre Kompetenz als moderne, vielseitige und qualitativ hochwertige Drehscheiben für Frischeprodukte zum Ausdruck.

Der Messestand dient vor allem den Großhändlern und Importeuren, die auf Großmärkten ansässig sind, als willkommene Plattform für ausgiebige Gespräche und Verhandlungen mit Kunden und Lieferanten aus aller Welt.

Uwe Kluge, Vorstandsvorsitzender von GFI Deutsche Frischemärkte e.V. und Geschäftsführer der Großmarkt Bremen GmbH, freut sich auf das erste Highlight der deutschen Frischemärkte: „Für unseren Verband GFI steht wieder das Netzwerken im Vordergrund. Dabei stehen die Zeichen auf Wachstum. Im letzten Jahr haben wir neue Geschäftsbereiche ins Leben gerufen. Wir bieten unseren Mitgliedern einen breiten institutionalisierten Wissenstransfer über zentrale Fragen des Handelsmanagements. Dies führte zu einem Anstieg der Mitgliedschaften. Durch die Öffnung von GFI für Betreiber von Wochenmärkten und Einzelhandelsmarkthallen ist sind wir als Marketingpartner für nationale und internationale Erzeuger noch effektiver geworden. Bei uns finden alle eine Heimat, die den Wert ihrer Frischeprodukte erhalten und kommunizieren wollen.“


Gemeinschaftsstand der deutschen Frischemärkte

Info-Service
Medienmitteilung als PDF-Download
Kontakt zum GFI-Vorstand





   

GFI-News
FM-News
Kalender