Großmärkte-Verband nun mit 17 Frischezentren
GFI: Beitritt der Großmärkte Köln und Rostock

Der Förderverein GFI Deutsche Großmärkte freut sich in diesem Jahr erneut über zwei neue Mitglieder. Nach den Großmärkten Gelsenkirchen und Saarbrücken sind nun die Großmärkte Rostock und Köln beigetreten.

GFI-Vorstand Uwe Kluge freut sich über die positive Entwicklung der Großmärkte-Gemeinschaft: ¿Bei der Vereinsgründung im Dezember 2000 waren wir noch 9 Großmärkte, jetzt ist GFI der Verband der 17 bedeutendsten Frischezentren Deutschlands. Auf diesen außerordentlichen Organisationsgrad können wir sehr stolz sein. ¿

Erfahrungs- und Know-how-Austausch

Der Kölner Großmarkt zählt zu den größten Märkten in Deutschland. Als Zentrum beeindruckt die Großmarkthalle, die auf Grund ihrer Bauweise unter Denkmalschutz steht. Seit der Eröffnung am 01.11.1940 hat sich die Großmarktfläche von 70.000 m² durch Zusammenwachsen von städtischem Gelände (160.000 m²), DB-Gelände (ehemals Güterbahnhof Bonntor 60.000 m²) und Privatgelände (10.000 m²) auf 230.000 m² erweitert. Seit Ende der 50er Jahre ging die Entwicklung eindeutig in Richtung Importmarkt. Internationale Geschäftsbeziehungen garantieren ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Angebot. Das Einzugsgebiet deckt einen Umkreis von über 200 km ab.


Großmarkt Köln

Reiner Ströbelt, Abteilungsleiter Marktwesen im Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung, erläutert die Gründe für den Beitritt zum Förderverein:  Unter den heutigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ist ein Informationsaustausch zwischen den Großmärkten unabdingbar. Nur so können allgemeine Entwicklungstendenzen frühzeitig erkannt werden, um geeignete Gegenmaßnahmen entwickeln zu können.¿

Diese Motive unterstreicht auch Jörg Vogt, Geschäftsführer der Großmarkt Rostock GmbH:  Ein wesentliches Argument für unseren Beitritt war neben der Bündelung und Koordinierung von Werbung und Marketingaktivitäten, vom Erfahrungs- und Wissensaustausch, der sich aus der Zusammenarbeit in einer starken Gemeinschaft ergibt, zu profitieren.¿


Großmarkt Rostock

Der Rostocker Großmarkt ist ein modernes Handelszentrum in verkehrs-günstiger Lage der Hansestadt. Mit dem Neubau erfolgte 1994 die Ansiedlung im Güterverkehrszentrum, das durch seine Nähe zur A19 und A20 optimal für Kunden und Lieferanten der ansässigen Großhändler zu erreichen ist. Insgesamt stehen 8 500 m² Hallenfläche für den Verkauf von Obst, Ge-, Wurst- und Fleischwaren, Blumen, Pflanzen und Floristikbedarf zur Verfügung. Weiterhin sind Firmen für Verpackungsmaterial und Wägetechnik vertreten. Interessante Vorführungen, z.B. Blumenbinden und Dekorieren, locken regelmäßig zahlreiche Fachbesucher in die Blumenhalle.

Wichtige Termine

11. ordentliche Mitgliederversammlung von GFI vom
7. bis 8. November 2006 in Frankfurt

Fruit Logistica 2007 vom 8. bis 10. Februar in Berlin
wieder mit 400 m² großen GFI-Gemeinschaftsstand aller Großmärkte

Über GFI
GFI Deutsche Großmärkte ist zentraler Ansprechpartner für nationale und internationale Erzeuger, die Vermarktungsmaßnahmen im qualifizierten, ungebundenen Lebensmitteleinzelhandel durchführen möchten. Für seine Mitglieder bietet GFI einen institutionalisierten Erfahrungsaustausch über Fragen des Großmarktmarketings sowie Präsentationsplattformen wie den Gemeinschaftsstand auf der Fruit Logistica und die Internetpräsenz www.grossmaerkte.org .

Quelle: GFI Pressemitteilung vom 30.10.2006

Info-Service
Pressemitteilung als PDF-Download
Bericht im Fruchthandelmagazin 44/2006 vom 4.November 2006
Großmärkte Tour: Großmarkt Köln
Großmärkte Tour: Großmarkt Rostock

   

GFI-News
FM-News
Kalender