Bild: Solar123

Einweihung und Inbetriebnahme bei strahlendem Sonnenschein
Stuttgarts größte Photovoltaikanlage steht auf den Dächern des Großmarktes

Auf den Dächern des Großmarktes im Stadtteil Wangen steht Stuttgarts größte Photovoltaikanlage. Spezialfirmen haben seit Anfang April 5.600 polykristalline Solarmodule auf der rund 7.400 Quadratmeter großen Fläche montiert. Pro Jahr werden damit voraussichtlich etwa eine Million Kilowattstunden Solarstrom produziert - das entspricht einem durchschnittlichen Verbrauch von 325 Haushalten. Zudem verspricht das Projekt eine Einsparung von jährlich rund 870 Tonnen klimaschädlichen Kohlendioxyds. „Wir profitieren von dieser Anlage gleich zweifach: Während wir uns aktiv am Umweltschutz beteiligen, sind uns als Verpächter der bislang ungenutzten Dachflächen über eine Laufzeit von 20 Jahren planbare Mieterträge garantiert“, so Karl Kübler, Geschäftsführer der Märkte Stuttgart. Und weiter: „In Zukunft sind wir also nicht mehr nur Frischelieferant, wenn es um Obst, Gemüse oder Blumen geht, sondern wir liefern ab sofort auch umweltfreundliche Energie.“

Bild: Solar345

Am Donnerstag, 10. Juni, wurde die neue Anlage bei strahlendem Sonnenschein von Friedelinde Gurr Hirsch, Staatssekretärin im baden-württembergischen Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz, Michael Föll, Erster Bürgermeister der Stadt Stuttgart, Investoren-Sprecher Klaus Jaxtheimer und Karl Kübler offiziell in Betrieb genommen. Michael Föll freute sich über das „perfekte Wetter“ und sieht „Stuttgart auf einem guten Weg beim Ausbau von Photovoltaik-Anlagen. Angesichts der großen Flächen im Großmarkt oder auch auf der neuen Messe liegt Stuttgart hier ganz vorne.“

Der Standort der Photovoltaikanlage auf den drei parallel verlaufenden,
180 Meter langen Dächern über den Lager- und Verkaufsplätzen des Großmarktes ist ideal. Von morgens bis abends ist eine ungehinderte Sonneneinstrahlung möglich – für die Investoren ein Garant für eine hohe Rendite des insgesamt 2,6 Millionen € teueren Solar-Projekts. Angestoßen wurde es von der Solvera GmbH Neue Energien aus Eschau, die das Betreibermodell strukturiert und die Finanzierung gesichert hat.

Erbauer und gleichzeitig Mitbetreiber der Anlage ist die Dahlmann Solar GmbH aus dem rheinländischen Wesel. Die gesamte Energie wird in das Netz der EnBW eingespeist und trägt somit zur umweltfreundlichen Stromversorgung der Haushalte in Stuttgart und der Region bei.

Der Großmarkt Stuttgart ist die zentrale Umschlagsplattform in der Region für Frische, Vielfalt und Qualität. Im Einzugsgebiet selbst, aber auch im nahen Ausland, versorgt er rund zwölf Millionen Menschen. Die umgeschlagene Warenmenge von rund 450.000 Tonnen im Jahr 2009 bestätigt einmal mehr den dritten Platz im Ranking der Großmärkte Deutschlands.

Info-Service
Der Großmarkt Stuttgart in unserer Frischemärkte-Tour
Kontakt zum GFI-Vorstand

   

GFI-News
FM-News
Kalender