Frischer geht’s nicht
Großmarkt Hannover feiert 50jähriges Bestehen

Was in der Nachkriegszeit mit klapprigen Bretterbuden am Klagesmarkt begann, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem imposanten Wirtschaftsbetrieb am Tönniesberg entwickelt. Am 4. Juli 1958 öffnete er erstmals seine Tore. Damals sicherte er die Versorgung der Stadt mit Obst und Gemüse. Und auch heute noch ist kein Wochenmarkt ohne die Frischwaren denkbar.

Am Sonnabend, 5. Juli, feierten Mitarbeiter und Gesellschafter des Großmarktes mit mehreren Hundert Gästen das 50-jährige Bestehen.

Bürgermeister Bernd Strauch erinnerte an die Anfänge, als der Markt die Hannoveraner im Auftrag der Stadt mit frischem Obst und Gemüse versorgte. Er wies darauf hin, dass in dem Betrieb schon früh zahlreiche türkische Händler Fuß gefasst haben. “Damit können Sie an mancher Stelle ein Vorbild für die Integrationsbemühungen sein, die wir als Stadtgesellschaft unternehmen, sagte er.

 

Geschäftsführer Franz-Josef Sievers kam auch auf die Herausforderungen zu sprechen, denen sich der Großmarkt stellen müsse. “Wir müssen daran arbeiten, Energie zu sparen und unsere Infrastruktur verbessern, sagte Sievers. 

Derzeit arbeiteten die 800 Mitarbeiter und Händler noch in den Hallen, die 1958 erbaut worden sind. Ein erster Schritt zur Modernisierung sei vor zehn Jahren die Errichtung des Daches über dem Gelände gewesen  die Gäste konnten bis in die Nacht darunter feiern, ohne einen Regenschauer fürchten zu müssen.

Grußwort
von Uwe Kluge
Vorsitzender des
GFI-Vorstands

Zum großen Jubiläum gratuliert GFI im Namen der deutschen Großmärkte-Gemeinschaft sehr herzlich. Unsere Glückwünsche gehen an alle, die dem Großmarkt verbunden sind.

50 Jahre Großmarkt Hannover – das bedeutet ein halbes Jahrhundert tägliche Frische, Vielfalt und Qualität für über 2,5 Millionen Verbraucher. Den ansässigen Firmen und dem Marktmanagement ist es zu verdanken, dass diese Plattform der Qualitätsversorgung auch in Zukunft ein unverzichtbares Handelszentrum für den mittelständischen Lebensmitteleinzelhandel bleiben wird.

Der Großmarkt Hannover war eines der ersten deutschen Frischezentren, welches sich im Jahre 2000 mit einem eigenen Markenzeichen als Garant für Frische, Vielfalt und Qualität von Frischprodukten beim Verbraucher positionierte. Informationskampagnen und die Ausweitung der Geschäftsaktivitäten in den Einzelhandel durch das Management von Wochenmärkten belegen, wie geradlinig und konsequent der Großmarkt innovative Wege geht, um die Zukunft des eigenen Absatzkanals zu sichern.
 
Dieses Engagement und Marketing-Know-how brachte das Marktmanagement auch maßgeblich als Gründungsmitglied mit in die Schaffung unseres Verbandes GFI ein. Seit nunmehr 8 Jahren ist er ein aktiver Mitstreiter für das Wohl der Großmärkte in unserer hart umkämpften Branche. Dafür am heutigen Tage nochmals herzlichen Dank.

Info-Service:
Der Großmarkt Hannover in unserer Großmärkte-Tour
Kontakt zum GFI-Vorstand

   

GFI-News
FM-News
Kalender