Großmarkt Köln
Standortgarantie bis 2020

In der Ratsitzung am 19.06.2007 hat der Rat der Stadt Köln beschlossen, dass dem Großmarkt Köln an seinem jetzigen Standort eine  Galgenfrist¿ bis 2020 bleibt, dann jedoch soll verlagert werden.

1940 am Rande der Stadt angesiedelt, hat diese ihn längst umschlossen. Um das Areal in Köln-Raderberg weiterentwickeln zu können, soll der Markt den Standort wechseln.

Da die Miet- und Erbbaurechtsverträge mit den ansässigen Unternehmen noch bis zu 20 Jahren Bestand haben, eine frühzeitige Auflösung für die Stadt viel zu teuer wäre, soll den Betroffenen Zeit gegeben werden, sich auf den Umzug einzustellen. So lautet der Vorschlag der Verwaltung nach einer Befragung von Händlern und Kunden, dem der Rat nun gefolgt ist.

Die Frage nach dem Wohin soll dann im Herbst geklärt werden. Derzeit werden drei bis vier Standorte auf ihre Eignung hin überprüft.

Mit der Entscheidung erhalten die ansässigen Unternehmen und Händler eine Standortgarantie bis 2020 und gleichzeitig Investitionssicherheit.

Parallel dazu ist die Verwaltung nunmehr aufgefordert, die Mängel am jetzigen Standort zu beheben und ein Sanierungskonzept gemeinsam mit den unterschiedlichen Eigentümern auf dem Großmarktgelände zu erarbeiten und umzusetzen. Dabei soll die Sanierung unter Berücksichtigung neuer Einnahmequellen (evtl. Einfahrtgebühr für den Anlieferverkehr) realisiert werden.

Info-Service
Der Großmarkt Köln in unserer Großmärkte-Tour

   

GFI-News
FM-News
Kalender