GFI Merkblatt: Kunden der Großmärkte I
Wochenmärkte: Oasen der Frische
Kommunikative Einkaufserlebnisse unter freiem Himmel
Vorfahrt für regionale Erzeugnisse

Faszination Wochenmarkt
Wochenmärkte sind traditionell unverzichtbarer Bestandteil der Nahversorgung mit frischen Lebensmitteln. Und sie sind der wichtigste Vertriebsstandort für die Direktvermarktung handwerklich erzeugter und verarbeiteter landwirtschaftlicher Produkte aus dem regionalen Umfeld. Zusammen mit ambulanten Warenanbietern aus anderen Bereichen des Einzelhandels entsteht so unter freiem Himmel ein interessanter Warenmix. Und für die Kunden ein Einkaufsstandort mit besonderem, einzigartigem Flair.
Der Wochenmarkt ist eine der ältesten Handelseinrichtungen überhaupt. Dieser Handelsplatz hat auch über die Jahrzehnte nichts von seinem Reiz verloren.

Frische Händler, frische Produkte
Hauptanziehungspunkt für die Kundinnen und Kunden und die größte Motivation für einen Marktbesuch sind die Frische und Qualität der angebotenen Ware sowie der persönliche Kontakt zu den Marktbeschickern.
Die meisten Marktbeschicker sind Familienunternehmer über Generationen hinweg und stehen bereits seit Jahrzehnten auf ihren Märkten. Wo der engagierte Chef noch selbst bedient, berät und empfiehlt, ist Vertrauen beim Einkauf Ehrensache. Alle Produkte haben dadurch Charakter, geprägt durch Frische, durch Vielfalt, durch Qualität und durch Kompetenz.
Dies bietet Ihnen kein Supermarkt oder Discounter. Kein anderer Betriebstyp im Einzelhandel hat weder so viele Stammkunden noch so viele qualitäts- und erlebnisorientierte Kundinnen und Kunden wie der Wochenmarkt. Sie wissen das Angebot und das Engagement der Marktbeschicker zu schätzen. „Geiz ist geil“ kommt dort sprichwörtlich nicht in die Tüte. Aber es gibt Lebensqualität „all inclusive“!

Treffpunkt Wochenmarkt
Märkte sind sozialer Treffpunkt und Kommunikationsplattform. Zeitlich und räumlich konzentriert an den Markttagen in der Woche. Man hält sich dort gerne auf und erfreut sich an dem bunten Treiben. Und man nimmt sich gerne Zeit für Neuigkeiten und Rezepte und tauscht sich mit Bekannten und Freunden über die wichtigen und weniger wichtigen Dinge des Lebens aus.
Der Markt als Treffpunkt prägt den Stadtteil. Die Menschen prägen den Markt. So hat der Wochenmarkt dem Stadtmenschen etwas liebenswert Dörfliches erhalten. Von der Vitalität und Vielseitigkeit der Wochen-märkte profitieren auch das Umfeld eines Marktes und der gesamte Stadtteil an sich. Märkte sind Stadtteilmagneten, sie sind Institutionen urbanen Lebens.

Erlebnis Wochenmarkt
Freizeit und Erholung werden in unserer Gesellschaft immer wichtiger. Der Einkauf auf dem Wochenmarkt schafft Einkaufserlebnisse. Dies liegt an der kommunikativen Marktform an sich: Der Wochenmarkt ist ein schönes Miteinander von Freizeit und Konsum.
Hier gibt es nicht nur den Pflichteinkauf des Alltags, sondern Erlebnis-einkauf für die ganze Familie. Frei von Pflichten kann man sich auch mal „treiben lassen“. Beim Flanieren über den Markt kann man seine Einkäufe erledigen und sich entspannen. Gleichzeitig inspiriert der Markt durch die Vielfalt des Angebotes zu neuen Ideen und fördert damit den Absatz der Produkte.

Einzigartige Atmosphäre
Alle genannten Gründe erzeugen die Atmosphäre, welche über den Versorgungsaspekt hinaus die große Wertschätzung für den Wochenmarkt erklärt. Die Atmosphäre wird nicht nur durch die Vielfalt der Waren und Händler geprägt sondern auch von der Vielfalt der einkaufenden Menschen.
Der Erlebnischarakter beim Einkauf auf dem Wochenmarkt ist gegenüber dem stationären LEH deutlich stärker ausgeprägt. Alle Sinne des Menschen werden angesprochen: Sehen, Riechen, Hören und Fühlen sorgen für ein ganzheitliches Erleben des Marktes. Hinzu kommt die Nähe zur Natur unter freiem Himmel.
Und deshalb versuchen Supermärkte, Einkaufzentren und Warenhäuser in ihren Abteilungen diese Marktatmosphäre zu imitieren. An das Original kommen sie dabei nicht heran.

Info-Service:
Merkblatt als PDF-Download
Weitere Merkblätter finden Sie hier.

   

GFI-News
FM-News
Kalender