GFI Merkblatt: Wirtschaftliche Bedeutung und Handelskompetenz II
Hin und weg: Handelsplattform Großmarkt
Moderne Gewerbe- und Logistikzentren mit perfekter Infrastruktur
Optimale Bedingungen für den mittelständischen Handel

Effizienter Warenumschlag
Ausstattung und Infrastruktur der Großmärkte bieten die besten Voraussetzungen für den schnellen, professionellen, hygienisch einwandfreien und effektiven Warenumschlag. Die deutschen Großmärkte werden den Anforderungen aller Handelsstufen an Service gerecht.

Serviceeinrichtungen
So finden sich auf vielen Großmärkten u.a. folgende Einrichtungen:

 Moderne Verkaufs- und Lagerflächen
 Büroräume
 Pkw- und Lkw-Parkplätze
 Gleisanschlüsse
 Kühl-, Gefrier- und Lagerräume
 Abpackbetriebe
 Reifekammern für Bananen
 Leergutannahmestellen
 Abfallbeseitigung und Reinigung
 Reparaturbetriebe
 Labore für Lebensmittelanalysen

 Heizkraftwerke
 Tankstellen
 Waschanlagen
 Gaststätten
 Speditionen
 Recyclingfirmen
 Banken
 IT-Firmen
 Zollabfertigung
 Dienst-/Geschäftsstellen
    von Ämtern und Verbänden

In den Herzen der Städte
Die Standorte der deutschen Großmärkte zeichnen sich durch eine kundenfreundliche Erreichbarkeit aus. Sie befinden sich verkehrsgünstig in zentraler Lage in Hafen-, City- und Autobahnnähe und haben größtenteils Bahnanschluss.

Kurze schnelle Wege
Neben Obst und Gemüse werden auch andere Lebensmittel wie Fisch, Fleisch, Trockensortimente und Spezialitäten angeboten, so dass der Einzelhandel einen Großteil seines Frischesortiments im Rahmen von „One-Stop-Shopping“ hier erwerben kann.

Eine gute Adresse
Die Entscheidung eines Anbieters, sich auf dem Großmarkt anzusiedeln ist in der Regel mit höheren Kosten verbunden. Dies wird aber dadurch kompensiert, dass sie „am Markt“ sind. Kundenorientierung hat bei den Marktfirmen oberste Priorität. Die Anbieter auf den Großmärkten handeln nämlich auch untereinander, um Kundenanfragen schnell zu bedienen. Was nicht im Programm ist, wird minutenschnell beschafft. Nur die Institution Großmarkt bietet diese faszinierende Abwechslung aus Kooperation und Wettbewerb.

Modernes Marktmanagement
Marktmanagement und Marktfirmen arbeiten Hand in Hand, um den zukünftigen Herausforderungen des Handels gerecht zu werden. Vor dem Hintergrund des Strukturwandels, vor allem in der Obst und Gemüsebranche definieren viele Großmärkte ihr Aufgabenspektrum im operativen und strategischen Bereich neu, um zukünftig im Wettbewerb bestehen zu können. Der Großmarkt wird vom Flächenbetreiber zum Service-Dienstleister. Ein kundenorientiertes Facility Management wird langfristig durch ein effektives Standortmarketing flankiert. Dies zielt insbesondere auf eine in Kooperation mit allen Absatzpartnern angestrebte Bearbeitung des gesamten Absatzkanals mit Marketingmaßnahmen, um die Leistungen der Großmärkte attraktiv zu halten.  

Marktwirtschaft pur - zum Wohle des
Verbrauchers Fazit: Großmärkte sind
  marktwirtschaftlich optimal funktionierende Handels- und
Logistikplattformen,
  notwendig zur Erhaltung der Angebotsvielfalt und -qualität im Großhandel
und im Einzelhandel,
  Instrumente zur Mittelstandsförderung und kommunaler Wirtschaftspolitik,
  urbane Bestandteile sozialer Stadtteilkultur,
  letztendlich: ein Stück Lebensqualität für die Bevölkerung!

Info-Service:
Merkblatt als PDF-Download
Weitere Merkblätter finden Sie hier.

   

GFI-News
FM-News
Kalender